Mag.a Phil Uta Wedam

Psychotherapeutin (Gestalttheoretische Psychotherapie)

Mag.a Uta Wedam - Portrait

  • geboren 1961
  • Studium der Psychologie, Philosophie, Pädagogik/Leibeserziehung
  • Gestalttheoretische Psychotherapeutin
  • Supervisorin
  • Lehrtherapeutin und Lehrsupervisorin für Gestalttheoretische Psychotherapie in der ÖAGP.
  • Lehrtätigkeiten an der Universität Graz und Klagenfurt (Propädeutikum - Gestalttheoretische Psychotherapie, Kultur- und Migrationsspezifische Psychotherapie); Institut für Völkerrecht - Psychotraumatologie/Flüchtlingskontext
  • Seminarleitungen und Vorträge (Schwerpunkte: Trauma und Psychotherapie, Interkulturelle Psychotherapie, Sprache und Dolmetschen im Gesundheitsbereich/Mental Health).
  • Freie psychotherapeutische Praxis in Graz
  • Supervisorische Tätigkeit in Graz und in Wien (Schwerpunkte: Supervision im klinischen und im interkulturellen Bereich).

Ausgewählte Publikationen:

2017: Religion und Glaube als Phänomene in der interkulturellen Psychotherapie. Phänomenal, 9(2), 22-23.

2015: Psychisches Erleben von DolmetscherInnen. Lernmodul 12 im "Trainingshandbuchfür DolmetscherInnen im Asylverfahren", UNHCR, Wien: Bundesministerium für Inneres, 187-190.

2014: Rezension Colette Jansen Estermann (2013): Trauma und interkulturelle Gestalttherapie. Phänomenal, 6(2), 59-60.

2013: Überlegungen zur Supervision. Phänomenal, 5(1-2), 41-46.

2011: Rezension Bernstädt & Hahn (2010): Gestalttherapie mit Gruppen - Handbuch für Ausbildung und Praxis. Gestalt Theory, 33(1), 81-86.

2011: Von der Komplexität des Traumas und der Notwendigkeit ganzheitlichen Denkens. Phänomenal, 3(2), 3-11.

2007: Beziehung und Struktur in der Arbeit mit schwer traumatisierten Flüchtlingen. DAGP/ÖAGP-Informationen, 16(3), VIII-XIII.

2007: Relations and Structures - Psychotherapeutic Care with Traumatized Refugees. Gestalt Theory, 29(4). 302-309.

Psychotherapeutische Praxis

siehe auch PsychotherapeutInnenliste

zurück