Mag.a Dr.in Angelika Böhm

Psychotherapeutin (Gestalttheoretische Psychotherapie)

Gestalttheoretische Psychotherapeutin

  • geboren 1974
  • Studium der Pädagogik/Sonder- und Heilpädagogik an der Universität Wien (Mag. phil. 1997), seit 1994 Musikschulpädagogin in Einzel- und Gruppenlehrtätigkeit u.a. zur musikalischen Fördererziehung für Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten und besonderen Bedürfnissen
  • Fachspezifische Psychotherapieausbildung in Gestalttheoretischer Psychotherapie bei der ÖAGP ab 1999
  • Studium der Psychotherapiewissenschaften an der Sigmund-Freud-Privatuniversität in Wien (Doktorat 2015)
  • Psychotherapeutische Tätigkeit ab 2002, seit 2007 als eingetragene Psychotherapeutin in freier Praxis mit der Zusatzbezeichnung Gestalttheoretische Psychotherapie (Praxis-Standorte Mistelbach/NÖ und Wien). Daneben 2004-2009 auch psychotherapeutischer Arbeit im aufsuchenden Bereich als Familienintensivbetreuerin der Caritas.
  • Weiterbildungen im Bereich der Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, u.a. beim IGWien, Sachverständigentätigkeit im Bereich der Pädagogik, Rainbows-Gruppenleiterin. Weiterbildungen auf dem Gebiet der Einzel- und Gruppensupervision bei Rainer Kästl und Uta Wedam, in Psychodynamisch Imaginativer Traumatherapie bei Luise Reddemann, in Hypnosystemischer Aufstellungsarbeit bei Gunther Schmidt, Robert Langlotz und Matthias Varga von Kibed.
  • Zentraler Arbeitsschwerpunkt: Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen.
  • Lehrtherapeutin für Gestalttheoretische Psychotherapie in der ÖAGP seit 2017 (für Einzelanalysen, Fachseminare, Praktikums-Supervision), seit 2014 Mit-Herausgeberin der Zeitschrift Phänomenal.
  • Vorstandsmitglied der ÖAGP seit 2015, Vorstandsmitglied der internationalen wissenschaftlichen "Gesellschaft für Gestalttheorie und ihre Anwendungen" (GTA) seit 2017. Forschungsbeauftragte der ÖAGP (gemeinsam mit Bernadette Lindorfer). Vertreterin der ÖAGP im Forschungsausschuss des Psychotherapiebeirates.

Psychotherapeutische Praxis in Mistelbach/NÖ und Wien

  • 2130 Mistelbach, Oserstraße 21Karte
  • 1030 Wien, Aspangstraße 51/30Karte
Telefon: 0699 - 12 72 77 22


Praxis-Homepage

Ausgewählte Publikationen

2019a: Lucia Lumbelli (1937–2019): Gestalttheoretische Rogerianerin – rogerianische Gestalttheoretikerin. Phänomenal, 11(1), 62-65.

2019b: Stichwort "'Traumarbeit' in der Psychotherapie" im Lexikon zur Gestalttheoretischen Psychotherapie, Phänomenal, 11(1), 67-68.

2018a (mit Dieter Zabransky, Eva Wagner-Lukesch und Gerhard Stemberger): Grundlagen der Gestalttheoretischen Psychotherapie. In: M. Hochgerner et al. (Hrsg.), Gestalttherapie. Zweite Auflage. Wien: Facultas, 132-169.

2018b (mit Gerhard Stemberger): Gestalttheoretische Psychotherapie. In:  M. Hochgerner (Hg.), Grundlagen der Psychotherapie. Lehrbuch zum Psychotherapeutischen Propädeutikum. Wien: Facultas, 181-191.

2018c: Rezension zum Buch "Gestalttheorie für die Schule" von Marianne Soff. Phänomenal - Zeitschrift für Gestalttheoretische Psychotherapie, 10(1), 57-59.

2016: Forschung zum Umgang mit Traumberichten in der PsychotherapiePhänomenal - Zeitschrift für Gestalttheoretische Psychotherapie, 8(2), 33-40.

2014: „If we do not go into research, then we die!“ Bericht zur internationalen Forschungskonferenz für Gestalt-PraktikerInnen in Rom im Mai 2014. Phänomenal, 6(2), 33-37.

2011: Phänomenale Kausalität: Ein gestalttheoretischer Beitrag zur Wirkungsforschung. Phänomenal, 3(1), 34-39.

Tagungsvorträge

14.6.2019: Basic Principles for the therapeutic relationship and practice. Motion - Space of Human Experience. 21st international GTA convention, Warsaw/Poland, 13.-15.6.2019

zurück