Seminarprogramm

Interventionsformen und Techniken in der Gestalttheoretischen Psychotherapie

Datum: 4 November - 06 November
Fachseminar

Leitung: Katharina Sternek, Ulrich Sommer
Ort: Aflenz, Hotel Post Karlon
Teilnahmegebühr: € 381,- (für Nicht-ÖAGP-Mitglieder € 420,-)
Anmeldeschluss: 04.10.2022

Details :

Die Gestalttheoretische Psychotherapie bezieht sich in ihrer theoretischen Begründung auf die Erkenntnisse und Forschungsergebnisse der Gestalttheorie der Berliner Schule. Da sie in ihrer Behandlungstechnik einen integrativen Ansatz in der Psychotherapie vertritt, sind verschiedenste Interventionsformen, mitunter auch aus anderen Psychotherapieschulen möglich, sofern sie sich mit der Gestalttheoretischen Psychotherapie vereinbaren lassen.

In diesem Seminar werden einige grundlegende Interventionstechniken (wie z.B.: Phänomenologie treiben, Formen des dialogischen Arbeitens, Doppeln, Feedback, Sharing, Arbeit mit Traumerinnerungen, Imaginationsübungen, …) vorgestellt und vor dem Hintergrund gestalttheoretischer Theorien besprochen. Darüber hinaus soll in der gemeinsamen Refl exion geklärt werden, wie sich verschiedenste Interventionstechniken einsetzen lassen, was sie bewirken und welchen Therapiezielen sie dienen können.

Hinweise für die Anmeldung

Anmeldung