ÖAGP-Arbeitskreis

Arbeitskreis: Dolmetschgestützte Psychotherapie mit Flüchtlingen aus gestalttheoretischer Sicht

Datum: 8 Mai 2020
15.00 - 19.00 Uhr

Leitung: Sonja Leet-Schutti
Ort: 1050 Wien, Gesellschaft kritischer PsychologInnen (GkPP), Margaretenstraße 72
Teilnahmegebühr: Eintritt frei
Anmeldeschluss: keine Anmeldung erforderlich

Details :

Dolmetschgestützte Psychotherapie mit Flüchtlingen aus gestalttheoretischer Sicht

LEET-SCHUTTI, Sonja, Mag. a phil., geb. 1978 in Tallinn/Estland. Diplomierte Übersetzerin für Russisch, Deutsch und Englisch. Akademisch geprüfte Fachfrau für Dolmetschen im kommunalen, sozialen und medizinisch-therapeutischen Bereich. Neben Dolmetschtätigkeiten in diversen sozialen und medizinischen Einrichtungen seit 2006 als Dolmetscherin und Dolmetschkoordinatorin bei ZEBRA in Graz angestellt. Schwerpunkt: Dolmetschen im Bereich der Psychotherapie mit traumatisierten Flüchtlingen. Referentin zahlreicher Schulungen/Fortbildungen im Kommunaldolmetschbereich für DolmetscherInnen und diverser Arbeitsgruppen. Seit Februar 2019 Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bei Zebra.

Offene Veranstaltung, die von allen Interessenten besucht werden kann.

In den Arbeitskreistreffen sollen unterschiedliche Therapierichtungen, Therapiekonzepte oder spezielle Problembereiche und Anwendungsfelder der psychotherapeutischen Arbeit gemeinsam vor dem Hintergrund der Gestalttheorie diskutiert werden.

Anrechenbar als Fortbildungsveranstaltung für eingetragene PsychotherapeutInnen gemäß §14 Abs. 1 PthG (im Ausmaß von 5 Einheiten)

Hinweise für die Anmeldung

Anmeldung